Privatsphäre total durch einen Parasiten für smarte Lautsprecher

Jetzt wirds wild…

Die Datenschutzparanoia treibt ja schon lange die wildesten Blüten. Eine dieser Blüten ist nun bei hackster.io aufgeploppt und zeigt ein Gerät welches man seinem smarten Lautsprecher, wie z.B Amazon Echo oder Google Home, wie ein Parasit anheften kann um die Privatsphäre vor dem ständigen zuhören zu schützen.

Ganz doof ist die Idee jedenfalls nicht, vor allem bringt sie den Vorteil mit das man seinem System endlich ein eigenes Aufwachwort (Wake Word) verpassen kann. Die Idee ist dabei Simpel…

Die Mikrofone des smarten Lautsprechers werden abgedeckt, so das sie nicht mehr zuhören können und werden erst freigeschaltet wenn der Nutzer das neue/eigene Wake-Word nennt.

Die Bauanleitung gibt es hier: https://www.instructables.com/id/Project-Alias/

Whitepaper – Sprachassistenten und der Datenschutz z.B DSGVO

Im Rahmen zahlreicher Diskussionen unter den Entwicklern von Digitalen Sprachassistenten, entsteht hier ein Whitepaper / eine Richtlinie die es Entwicklern möglich machen soll, die Verarbeitung persönlicher Daten bei der Entwicklung von Funktionen für den Sprachassistenten besser einzuschätzen und in entsprechenden Datenverarbeitunsgverträgen und Datenbschutzerklärungen abbilden zu können!

Allgemein

Die Datenschutz-Grundverordnung: https://dsgvo-gesetz.de/

Amazon Alexa

Datenschutzerklärung: https://www.amazon.de/gp/help/customer/display.html?nodeId=201909010

Nutzungsbedingungen: https://www.amazon.de/gp/help/customer/display.html/ref=footer_cou?ie=UTF8&nodeId=505048

Nutzungsbedingungen zu Alexa: https://www.amazon.de/gp/help/customer/display.html?nodeId=201809740

Google Assistant

Datenschutzerklärung: https://www.google.de/intl/de/policies/privacy/


Kritik, Ideen? Bitte an info@internet-of-voice.de

Anwaltliche Unterstützung? Siehe: https://www.obladen-gaessler.de/ und https://ra-maas.de/.